Frau Tietje, was sagt der Denkmalschutz?

Am 31. März 2020 stellten genau diese Frage Vertreterinnen der Bürgerinitiative Frau Rona Tietje (Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung und Bürgerdienste) und ihrer Referentin Frau Holtz.

Auch aufgrund einer seit 2020 ausstehenden Antwort der Denkmalschutzbehörde wurde die Bürgersprechstunde genutzt, um das Problem der Zerstörung des historischen Ortskerns durch den Schwerlastverkehr  anzusprechen und um Unterstützung zu bitten.

Wer glaubt, dass als Fazit auf personelle Engpässe und finanzielle Notlage, die Ende des Jahrzehnts geplante Straßensanierung und anderweitige Zuständigkeiten verwiesen wurde, liegt leider richtig.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.